5 Kommerzielle Strategien zum Erhalt Ihrer Schreibfähigkeiten in Overdrive

December 10, 2019

bachelorarbeit elektrotechnik
Example:

Kate ist ein neuer Mitarbeiter mit vielen Möglichkeiten. Ihr letzter Arbeitgeber beschrieb sie als Star-Performerin, selbst als Studentin. "Sie kann mit allem umgehen", schwärmte ihr früherer Manager. "Was auch immer wir auf sie geworfen haben, sie hat es geschafft - und sie hat es gut gemacht." Obwohl ihre neue Position eine Stretch-Rolle ist, ist sie zuversichtlich, dass sie alles schaffen kann - oder zumindest einen Weg finden, dies zu verwirklichen. Sie hat hohe Karriereambitionen und einen guten Ruf. Nein zu sagen ist einfach keine Option.

Bill ist ein erfahrener Profi mit einer langen Geschichte von Spitzenleistungen. Er war ein überladener Student im College und erledigte seine Aufgaben immer alleine. Dieser Erfolg führte ihn zu seiner derzeitigen Führungsposition, in der er ein Team von Ingenieuren auf einem der wichtigsten Konten des Unternehmens leitet. Die Liste der Projektergebnisse ist riesig, fast unmöglich, aber Bill wird seine Erfolgsbilanz nicht verlieren. Auch wenn sein Team nicht liefern kann, wird Bill einen Weg finden, dies zu erreichen.

Bill und Kate sind die Stars von Corporate America. Sie sind diejenigen, die Sie in Ihrem Team haben möchten, und wenn der Gummi auf die Straße trifft, sind sie diejenigen, die liefern. Und doch, während die Rechnungen und Kates in Ihren Teams den beruflichen Erfolg steigern, entstehen ihnen auch schwere emotionale Schulden, die nicht ignoriert werden dürfen.

Das eigentliche Problem überbeanspruchter Mitarbeiter

Unsere neuesten Untersuchungen zeigen, dass Bill und Kate zu den 60% der Menschen gehören, die völlig überfordert sind. Viele Studierende bitten um Online-Hilfe von bachelorarbeit elektrotechnik. Wenn Sie keine Zeit mit dem Schreiben von Bachelorarbeiten verschwenden möchten, finden Sie eine professionelle Schreibfirma, die Ihre Aufgabe erledigt.

Insbesondere melden diese Personen, dass ihre Aufgabenlisten mehr enthalten, als sie in den angegebenen Zeitplänen ausführen können. Infolgedessen fühlen sie sich überarbeitet und überfordert, was sich auf die Gesundheit und das Wohlbefinden auswirkt. Die Befragten gaben die folgenden Nebenwirkungen ihrer Überbindungsgewohnheiten an:

  • Stress:
  • 50% sind mäßig gestresst, 35% sind stark gestresst und 9% sind extrem gestresst.
  • Sorge und Angst:
  • 52% sind besorgt, sich oder andere im Stich zu lassen, und 41% sind sich nicht sicher, wo sie anfangen sollen, um ihre Aufgaben zu erfüllen.
  • Das Gefühl, besiegt zu sein:
  • 46% fühlen sich überfordert und 20% bedauern es, dass sie so sehr damit einverstanden sind.

Darüber hinaus haben die Befragten angegeben, dass ihre Aufgabenlisten sie daran hindern, anwesend zu sein, was bedeutet, dass sie für die Personen und Aktivitäten, die am wichtigsten sind, nicht angezeigt werden können. 44% gaben an, nur die Hälfte der Zeit „wirklich präsent“ zu sein, und 37% gaben an, selten oder nie präsent zu sein. Nur 1% sind in der Lage, immer präsent zu sein.

Aber wenn das Ja-Sagen zu Burnout und Lagerfeuer führt, warum dann? Die Befragten führen die folgenden fünf Gründe an:

  • Wunsch, hilfsbereit, entgegenkommend und höflich zu sein.
  • Die Tendenz zu springen und Probleme zu beheben, auch wenn nicht verantwortlich.
  • Mehrdeutige Grenzen und unklare Regeln für das Annehmen oder Ablehnen von Aufgaben.
  • Arbeiten mit Autoritäten, die nicht verhandelbare Forderungen stellen.
  • Unfähigkeit, Nein zu sagen oder Verpflichtungen neu zu verhandeln.

Der Imbiss erzählt. Die Menschen opfern Wohlbefinden, Beziehungen und Produktivität für die Produktivität. In dem Bemühen, viel beizutragen, schränken sie tatsächlich ihre Fähigkeit ein, Beiträge zu leisten.

Unsere Untersuchungen und Beobachtungen im Laufe der Jahre legen nahe, dass diese Überlastungs-Epidemie auf schlecht konzipierte Workflow-Management-Systeme zurückzuführen ist. Ohne ein System, mit dem eingehende Aufgaben erfasst und organisiert werden können, und ohne die Fähigkeit, Verpflichtungen zu verhandeln, sind Sie gezwungen, Opfer einer unmöglichen Aufgabenliste zu werden.

Aber zum Glück gibt es eine Lösung. In der Tat gibt es eine kleine Anzahl von Selbstverwaltungspraktiken, die das Leben einer Person buchstäblich verändern können. Wenn Sie lernen, Ihre Arbeitslast effizient zu verwalten, übernehmen Sie nicht nur die Kontrolle über Ihre Aufgabenliste, sondern vermeiden auch die Angst, die mit dem Tragen einer unmöglichen Arbeitslast einhergeht. Wenn Sie eine klare Sicht auf Ihre Arbeitsbelastung haben, ist es außerdem weniger wahrscheinlich, dass Sie sich auf Aufgaben festlegen, von denen Sie wissen, dass Sie nicht konkurrieren und die von Ihnen vereinbarten Aufgaben übertreffen können.

Wenn sich solche Geschichten ein wenig zu nah an der Heimat anfühlten, befolgen Sie diese fünf Produktivitätsmethoden, um die Kontrolle über Ihre Aufgabenliste wiederzugewinnen, ohne die Leistung zu beeinträchtigen:

  • Sammeln Sie alles, was Ihre Aufmerksamkeit besitzt. Erfassen Sie alle Verpflichtungen, Aufgaben, Ideen und Projekte an einem externen Ort, anstatt sie in Ihrem Kopf zu behalten. Verwenden Sie nur ein paar Capture-Tools, die Sie ständig bei sich haben, z. B. ein Notizbuch, eine App oder eine E-Mail.
  • Führen Sie ein Commitment-Audit durch. Erfassen Sie alle Ihre Verpflichtungen auf einer Seite. Gehen Sie dann die Liste durch und entscheiden Sie, welche Aufgaben Sie ausführen, welche Sie ablehnen und welche Sie neu aushandeln. Wenn es nicht möglich ist, sie alle in der vorgegebenen Zeit zu erledigen, sollten Sie realistisch sein, was Sie tun können und werden.
  • Identifizieren Sie die nächsten Aktionen. Die meisten Menschen sind von ihren Listen überwältigt, weil sie mit vagen Begriffen wie „Budget“ oder „Ereignis 2019“ gefüllt sind. Diese unklaren Projekte entmutigen uns eher, als dass sie uns zum Handeln motivieren. Klären Sie Ihre Aufgaben bis zur nächsten Aktion, die Sie zum Abschluss führen. Sie können die Gewohnheit des Aufschiebens aufheben und Stress abbauen, indem Sie die Aufgaben in kleinere, umsetzbare Schritte aufteilen.
  • Machen Sie mehr aus den richtigen Dingen, indem Sie in den richtigen Augenblicken nachdenken. Nehmen Sie sich zwei Minuten Zeit, um Ihren Kalender und Ihre Aktionslisten zu überprüfen, anstatt gleich in Ihren unordentlichen Posteingang zu springen. Diese Überlegung stellt sicher, dass Sie die besten Entscheidungen darüber treffen, wie Sie Ihre Zeit nutzen.
  • Wöchentliche Überprüfung. Führen Sie jede Woche eine heilige, nicht verhandelbare Besprechung mit sich selbst, um sich erneut zu synchronisieren, auf den neuesten Stand zu bringen und Ihre tägliche Arbeit an Ihren übergeordneten Prioritäten auszurichten.

No Comments

Comments are closed.